Skip to content
Menu
Menu
Du bist hier: Startseite » #queergehoert » Linus Giese: Ich bin Linus – Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war

Linus Giese: Ich bin Linus – Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war

Cover © Lübbe Audio / Bastei Lübbe AG
Cover © Lübbe Audio / Bastei Lübbe AG

Linus Giese:
Ich bin Linus –
Wie ich der Mann wurde, der ich schon immer war

Ungekürztes Hörbuch  
Gelesen von Linus Giese
ISBN: 978-3-8387-9799-1
Erschienen am 16.10.2020
Digital Download
Laufzeit: 371 Min.
Veröffentlicht von Lübbe Audio»

Ein Satz, der wie eine Selbstverständlichkeit klingt – «Ich bin Linus» –, doch er teilt sein Leben in ein Davor und Danach. Auf beeindruckende Weise erzählt Linus Giese, warum er einunddreißig Jahre alt werden musste, um laut auszusprechen, dass er ein Mann und trans ist und warum sein Leben heute vielleicht nicht einfacher, aber sehr viel glücklicher ist.

Eigentlich ahnt er es seit seinem sechsten Lebensjahr. Doch aus Sorge darüber, wie sein Umfeld reagieren könnte und weil ihm Begriffe wie trans, queer, nicht-binär fehlen, verschweigt Linus lange, wer er wirklich ist. Mit dem Satz «Ich bin Linus» beginnt im Sommer 2017 sein neues Leben, das endlich nicht mehr von Scham, sondern Befreiung geprägt ist. Offen erzählt Linus Giese von seiner zweiten Pubertät, euphorischen Gefühlen in der Herrenabteilung, beklemmenden Arztbesuchen, bürokratischen Hürden, Selbstzweifeln, Freundschaft und Solidarität, von der Macht der Sprache und digitaler Gewalt. Seit seinem Coming-Out engagiert sich Linus für die Rechte von trans Menschen. Vor allem im Netz, aber nicht nur dort, begegnet ihm seither immer wieder Hass. Doch Schweigen ist für ihn keine Option.

Lust auf weitere queere Hörtipps?

Mit anderen Hörfans austauschen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert